Die Sache mit dem Spielebogen 

Viele Eltern sind der Meinung, wie auch ich am Anfang, so ein spielebogen ist super für kleine Kinder.

Meine Tochter war auch zufrieden und glücklich, als sie beim wild herumfuchteln, und nichts anderes ist es in den ersten Monaten, die Objekte traf, die über ihrem Kopf baumelten.

Wir freuten uns, und somit freute sie sich auch.

Aber der spielebogen ist in dieser Zeit, Reizüberflutung der besonderen Art.

Die Babys lernen nicht, das Dinge, die sie treffen und wegschlagen, dann wegfliegen.

Meine Tochter wirft regelrecht mit ihren Spielsachen um sich, vielleicht kommt das auch von spielebogen.

Die Spielsachen sind immer präsend, so das sie jedes Mal einen Wutanfall bekommt, wenn etwas zuweist weg fliegt.

Spielebögen sind keine geeigneten Materialien, die ein Baby zum Spielen braucht.

Auch hat es nicht die Möglichkeit dem Ding da zu entkommen. Sondert wird überstimuliert.

Was auf Dauer dann wiederum zur Gewohnheit werden kann, und eine ständige Stimulation einfordert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s